Unsere Kooperation mit den Kindergärten

Unsere Grundschule sieht im Übergang vom Kindergarten zur Grundschule einen wichtigen Abschnitt in der Entwicklung der Kinder. Dieser Übergang ist immer wieder eine neue Herausforderung für Kinder, Eltern, Erzieherinnen und Erzieher, Lehrerinnen und Lehrer zugleich. Kinder aus den verschiedenen vorschulischen Einrichtungen der Grundschule St. Laurentius zu begleiten,  heißt einen gemeinsamen Weg zu entwickeln, um Kinder behutsam in das schulische Leben einzubinden. Behutsam schließt aber nicht aus, dass ein solcher Prozess für alle Beteiligten mit Anstrengung verbunden sein kann.

Wir sehen die vorschulischen Einrichtungen als eigenständige Bildungs- und Erziehungseinrichtungen an, die die Erziehung in den Familien ergänzen und den Kindern die Möglichkeit geben, grundlegende Qualifikationen im frühen Kindesalter zu erwerben , wie z.B. : Selbständigkeit, Kritikfähigkeit, Kreativität, Lern- und Leistungsbereitschaft, Sprache u.v.m.. Die Grundschule St. Laurentius, Saarburg kooperiert mit folgenden Kitas:

Kita St. Erasmus in Trassem
Kita St. Laurentius in Saarburg

Die Schulanfänger kommen mit sehr unterschiedlichen Entwicklungsvoraussetzungen in die Grundschule und auch aus verschiedenen Kulturkreisen. Die Grundschule St. Laurentius nimmt diese Unterschiedlichkeit an und greift hier die Heterogenität auf, um alle Kinder auf ihrem Entwicklungsstand zu fördern und gegebenenfalls während des Anfangsunterrichtes die Schulfähigkeit zu entwickeln. Grundlage für die Arbeit in unserer Grundschule bilden der Orientierungsrahmen Schulqualität, die Rahmenpläne und die noch gültigen Lehrpläne.

Ziele der Kooperation

- Individuelle Erfahrungen zu ermöglichen, damit die Kinder und deren Eltern die zukünftige Schule möglichst frühzeitig kennen lernen und Einblicke in den neuen Lebensbereich erhalten

- Eltern bei der Förderung ihrer Kinder frühzeitig zu unterstützen

- Individuelle Fähigkeiten und Fertigkeiten zu berücksichtigen und diese weiter zu entwickeln

- Eltern die Möglichkeit geben, sich mit den Zielen/Methoden des Anfangsunterrichts auseinander zu setzen

- Den unterschiedlichen Berufsgruppen Einblicke in die verschiedenen Arbeitsbereiche ( Kita / Grundschule ) zu geben durch gegenseitigen Erfahrungsaustausch sowie Hospitationen zwischen Erzieherinnen und Grundschulpädagogen

Praktische Umsetzung unserer Kooperationsziele

- Elterninformationsabende für Eltern der Schulanfänger in jeder vorschulischen Einrichtung

- Tage der offenen Tür / Einladungen zu Schulfesten

- Ausführliche Elterninformationsabende und Elternbriefe zum Schulanfang in der neuen Schule

- Besuche der Schulanfänger in den ersten Klassen in Kleingruppen

- Gemeinsame Projekte mit  „Schulpaten“ z.B. Waldtage, Schulrallye…..

- Einschulungsfeier zur Aufnahme in die Schulgemeinschaft

- Kooperationstreffen zwischen Schule und Kita