Sie sind hier:Website»»Klassenaktivitäten»»4b

07.11.2017

Klassenfahrt der 4b nach Neuerburg vom 6. -8. September 2017

Vom 6. – 8. September fuhren wir gemeinsam mit Frau Müller und Frau Leidisch auf Klassenfahrt nach Neuerburg (Eifel). Nach einer Busfahrt mit Hindernissen erreichten wir schließlich die Burg. Dort begrüßte uns die Herbergsmutter Sonja und erklärte uns noch einmal die wichtigsten Regeln. Nachdem wir unser Gepäck in der Kapelle zwischengelagert hatten, war noch etwas Zeit, die Burg zu erkunden, bevor es das erste leckere Mittagessen gab. Nach dem Mittagessen konnten wir endlich in unsere Zimmer und die Betten beziehen, was für den ein oder anderen gar nicht so einfach war. Als endlich alle Zimmer bezogen waren, erkundeten wir die Burg mit einer Burgrallye, was gar nicht so einfach war. Anschließend versammelten wir uns auf dem Sportplatz der Jugendburg, um Fußball zu spielen, auf dem Niedrigseilparcours zu klettern oder mit Pfeil und Bogen zu schießen.
Nachdem wir zu Abend gegessen hatten, machten wir eine Nachtwanderung durch den Wald bis zum Schwarzbildchen. Dort erzählte uns Frau Müller die Geschichte über die Entstehung der kleinen Kapelle sowie des Schwarzbildchens und Frau Leidisch las uns noch eine Gruselgeschichte vor. Nach diesem gruseligen Ausflug machten wir uns wieder auf den Weg zurück zur Jugendburg. Dort haben wir uns anschließend in den Zimmern noch Geschichten erzählt, bevor wir endlich einschliefen.
Am nächsten Morgen nach dem leckeren Frühstück starteten wir zu einer Stadtrallye durch Neuerburg. In zwei Teams haben wir mit Hilfe einiger Neuerburger am Ende alle Fragen beantwortet und bekamen von Frau Müller als Belohnung ein Eis spendiert. Nachdem wir lecker zu Mittag gegessen hatten gingen wir mit Volker, dem Herbergsvater zum Klettern an der 10 Metern hohen Burgmauer. Das war gar nicht so einfach, hat uns aber riesigen Spaß gemacht!

Im Anschluss an das Klettern hatten wir noch ein wenig Freizeit, bevor uns Volker noch in das Verlies der Burg führte. Dort war es ziemlich eng, dunkel und auch etwas gruselig, so dass wir froh waren, als wir wieder heraus konnten.

Abends haben wir dann gemeinsam lecker gegrillt. Gut gestärkt konnten wir schließlich zu einem langen und lustigen Discoabend im Partykeller der Burg starten. Im Anschluss daran konnten viele von uns noch lange nicht einschlafen. 

Am nächsten Morgen waren wir daher auch noch ziemlich müde, als uns Frau Müller und Frau Leidisch weckten. Leider mussten wir nach dem leckeren Frühstück schon wieder unsere Zimmer räumen und die Koffer packen, bevor es mit dem Bus wieder nach Hause ging. Viel zu schnell war die Klassenfahrt vorbei!

 

 

07.11.2017

Übernachtung im Zoo Saarbrücken

Zum Abschluss des 3. Schuljahres haben wir gemeinsam mit unserer Klassenlehrerin Frau Müller und der FSJ-lerin Frau Koewenig im Zoo in Saarbrücken übernachtet. Als wir nach der Zug- und Busfahrt ankamen und unser Gepäck im Forscherhaus abgelegt hatten, haben wir erst einmal den Zoo auf eigene Faust erkundet. Später, als alle anderen Besucher den Zoo schon verlassen hatten, durften wir unser Nachtlager im Forscherhaus aufbauen. Nach dem leckeren gemeinsamen Abendessen haben wir uns mit der Zoopädagogin Anja noch einmal auf den Weg gemacht und den Zoo bei Dunkelheit erkundet. Das war richtig spannend und an manchen Stellen auch ein bisschen gruselig. Besonders den Gorillas hat es großen Spaß gemacht, uns zu erschrecken! Nach unserem Nachtrundgang durch den Zoo haben wir gemeinsam im Forscherhaus übernachtet. Am nächsten Morgen mussten wir unser Lager nach dem Frühstück schon wieder verlassen. Zum Abschluss des Ausfluges haben wir uns noch die Seehundshow im Zoo angesehen, bevor wir müde aber glücklich wieder die Heimfahrt nach Saarburg antraten.

 

 

05.05.2017

Klasse 3b beim Heimspiel des 1. FC Kaiserslautern

Am Freitag, 05.05.2017 besuchte die Klasse 3b das Fußballspiel des 1. FC Kaiserslautern gegen den 1. FC St. Pauli auf dem Betzenberg. Nach der Zugfahrt im gut gefüllten Zug und einem kurzen Fußmarsch hinauf zum Betzenberg erreichten wir das Stadion. Dort konnten wir das Fußballspiel vom Familienblock aus erleben und mitfiebern. Leider reichte es den “Roten Teufeln” am Ende nicht zum Sieg und sie mussten sich mit 2:1 geschlagen geben. Müde traten wir anschließend die Heimreise mit dem Zug an.

07.10.2016

Cellovorstellung in der Klasse 3b

Am Freitag, den 07.10.2016 bekamen wir Besuch von der Cellistin Marie Colombat. Zunächst stellte Frau Colombat uns ihr Instrument vor und erklärte uns die verschiedenen Teile des Cellos. Anschließend spielte sie uns verschiedene Lieder und Melodien auf ihrem Cello vor. Zum Schluss durften wir alle einmal selber in Kleingruppen auf dem mitgebrachten Kindercello versuchen zu spielen. Das war gar nicht so einfach, machte uns aber riesigen Spaß!
Vielen Dank an Frau Colombat, dass sie sich die Zeit genommen hat, uns das Cello vorzustellen!