Sie sind hier:Website»»Klassen»»4.Klassen»»4b

Das sind wir - Klasse 4b -

Wir sind die Klasse 4b und insgesamt 17 Schüler und Schülerinnen.
Unser Maskottchen seit der ersten Klasse ist Filo, der Fuchs. Er begleitet uns am Wochenende oder auch auf Ausflügen und ist deswegen immer auf ganz vielen Fotos zu sehen!

Insgesamt sind wir 9 Jungs und 8 Mädchen. Wir verstehen uns alle richtig gut und haben selten Streit. Deswegen arbeiten wir auch so gerne in Partner- oder Gruppenarbeiten zusammen!


Leitet Herunterladen der Datei ein

Aktivitäten

In diesem Schuljahr haben wir schon einiges erlebt.
Zu Beginn der vierten Klasse hatten wir unsere Fahrradführerscheinprüfung.
Im Herbst letzten Jahres haben wir uns im Sachunterricht viel mit dem Lebensraum Wiese und Wald beschäftigt und sind mit den I-Pads auf „Natursafari“ gegangen. Dabei haben wir viele tolle Fotos gemacht. Anschließend haben wir durch Internetrecherche zu den verschiedenen Pflanzen und Tieren viele Informationen gesammelt und selbst kleine Informationstexte verfasst.
Außerdem haben wir uns viel mit unserer Heimat beschäftigt und als Team ein kleines Informationsheftchen über Saarburg und seine Geschichte, Sehenswürdigkeiten, Geschäften und Freizeitmöglichkeiten gestaltet. Als Abschluss der Thematik nahmen wir an einer interessanten Stadtführung teil.
Vor den Weihnachtsferien haben wir zusammen mit unserer Parallelklasse einen Bastelvormittag veranstaltet, an welchem wir  für unsere Familie Weihnachtsgeschenke anfertigen konnten.
Außerdem haben wir ein kleines „Mini-Musical“ für unsere Eltern eingeübt, welches wir an unserem Spielevormittag vor den Weihnachtsferien vorführten. Es hieß „Die Geschichte der vier roten Kerzen“ und war ein voller Erfolg.
In Mathematik haben wir uns unter anderem und mit Liter und Milliliter beschäftigt. Vor den Winterferien durften wir unser Wissen testen: Wir eröffneten eine Cocktailbar mit ganz vielen verschiedenen Säften und jeder durfte mit einem Partner seine eigenen Drinks mixen. Unsere Cocktails waren echt lecker!
In diesem Schuljahr erwarten uns noch die „Kennenlerntage“ der weiterführenden Schule, denn nach den Sommerferien trennen sich leider unsere Wege. Aber vorher machen wir noch ein paar schöne Ausflüge, die uns sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben werden!

02.05.2018

Unser Schmetterlings-Projekt

Die Klasse 2b und 2c haben ein Schmetterlings-Projekt durchgeführt.
Am Anfang hatte jede Klasse 5-6 Distelfalterraupen in einem Aufzuchtbehälter. Sie waren etwa 5 mm groß.
Sie haben viel gefressen, sind gewachsen und immer größer geworden. Die Raupen wanderten schließlich an den Deckel des Aufzuchtbehälters und bildeten einen Kokon. Dort hingen Sie etwa 1 Woche als Puppe am Deckel.
Dann sind die Schmetterlinge ausgeschlüpft. Am 2.5. haben wir dann unsere Distelfalter in die Freiheit entlassen und fliegen lassen.
Wir fanden unser Schmetterlings-Projekt richtig toll!

                            Mohammad, Rahaf, Klasse 2b

18.02.2018

Die Klasse 2b auf der Eisbahn

Am 1.2.2018 haben wir mit Frau Leidisch und Frau Herrmann einen Ausflug nach Trier zur Eisbahn gemacht.
Von der Schule aus sind wir zum Bahnhof gelaufen, denn wir sind mit dem Zug nach Trier gefahren. Dann liefen wir zur Eisbahn. Da haben wir Schlittschuhe bekommen. Danach sind wir alle aufs Eis gegangen. Am Anfang haben einige Kinder mit den Robben geübt, einige konnten auch ohne Hilfe fahren. Manche Kinder konnten das schon richtig gut. Auf der Eisbahn haben wir auch gefrühstückt.
Am Ende sind wir wieder zum Bahnhof gelaufen und mit dem Zug zurück gefahren. Der Ausflug war toll, alle Kinder und auch die Lehrerinnen hatten großen Spaß!

von Tim Weise und Phillip Zimmer, Klasse 2b

Leitet Herunterladen der Datei ein        Leitet Herunterladen der Datei ein

Leitet Herunterladen der Datei ein         Leitet Herunterladen der Datei ein

Leitet Herunterladen der Datei ein

26.04.2017

Ausflug in den Greifvogelpark der Klasse 1b

Am 26.4. machten wir mit Samantha Fiedler und Frau Herrmann einen Ausflug in den Greifvogelpark nach Saarburg.
Zu Fuß gingen wir durch den Wald und dort wartete auch schon die erste Überraschung: wir sahen und hörten viele Vögel und hatten das Glück, zwei wilden Rehen zu begegnen!

Im Greifvogelpark erklärte uns die Mitarbeiterin Tamara viele interessante Dinge über den Park und seine Tiere.
Wir sprachen über die ausgeprägten Sinne der Tiere und erlebten diese auch mit unseren eigenen Sinnen. Wir fütterten die Schweine, die Waschbären und die Erdmännchen.

Leitet Herunterladen der Datei ein

Am Frettchen durften wir sogar riechen – das hat ganz schön streng gerochen!
Neben Kaninchen, Mäuse, Meerschweinchen, Hühnern und Ziegen haben wir auch viele kleine und große Vögel gesehen: zum Beispiel einen riesigen Uhu mit großen orangen Augen!

Das Highlight aber war die kleine Baby-Eule, welche erst zwei Wochen alt war. Wir waren dabei, als diese mit Fleisch gefüttert wurde – die kleine Eule hat ganz schön viel weggeputzt!
Einen Namen hat sie allerdings noch nicht, da die Vögel erst einen Namen bekommen, wenn sie an der Flugshow des Parks teilnehmen. Und weil die kleine Eule noch viel wachsen muss, dauert das noch eine ganze Weile und somit bleibt sie nun erst einmal namenlos.

Leitet Herunterladen der Datei ein

Viel zu schnell verging die Zeit, sodass wir nach einer kurzen Pause auf dem Spielplatz auch schon wieder zurück wandern mussten.

Aber die vielen Tiere aus dem Greifvogelpark werden wir nicht so schnell vergessen!